+ + + Druckansicht + + +  << - zurück 

Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung
Baden-Württemberg e.V. informiert:
LVKM / home

Jutta Pagel-Steidl zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden des SWR-Rundfunkrats gewählt

   25. September 2020
 

Jutta Pagel-Steidl vertritt im Rundfunkrat des Südwestrunks (SWR) die baden-württembergischen Behindertenorganisationen und ist nun zur 2. stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden.<br />Foto © Mara Sander
Jutta Pagel-Steidl vertritt im Rundfunkrat des Südwestrunks (SWR) die baden-württembergischen Behindertenorganisationen und ist nun zur 2. stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden.
Foto © Mara Sander

Stuttgart, 25. September 2020 – Bei den konstituierenden Sitzungen des Rundfunkrates des Südwestrundfunks (SWR) wurde Adolf Weiland (Landtag Rheinland-Pfalz) zum neuen Rundfunkratsvorsitzenden des Südwestrundfunks (SWR) gewählt. Als erste stellvertretende Rundfunkratsvorsitzende wurde Argyri Paraschaki (kommunale Migrantenvertretungen Baden-Württemberg) gewählt, zweite stellvertretende Vorsitzende ist Jutta Pagel-Steidl (Behindertenorganisationen Baden-Württemberg).

Erstmals seit Gründung des SWR im Jahr 1998 wurde eine Frau mit Behinderung und Vertreterin der baden-württembergischen Behindertenorganisationen in eine so herausragende Funktion gewählt. Pagel-Steidl wurde von der LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg und deren Mitgliedsorganisationen in den SWR-Rundfunkrat entsandt. Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg (LVKM) gratuliert seiner Geschäftsführerin Jutta Pagel-Steidl zur Wahl. „Wir freuen uns sehr. Damit anerkennen die Mitglieder des Rundfunkrates Jutta Pagel-Steidls langjähriges Engagements für Inklusion und Barrierefreiheit in den Medien“, so LVKM-Vorsitzender Thomas Seyfarth.

„In Zeiten wie diesen brauchen wir mehr denn je einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Wir müssen ein „Programm für alle“ machen. Dazu gehören Informationen, Unterhaltung, Sport. Und damit wirklich alle am Programm teilhaben können, brauchen wir eine umfassende Barrierefreiheit. Dazu gehören Audiodeskription, Gebärdensprache, Leichte Sprache, Untertitel – aber auch eine gute Sprachverständlichkeit, kontrastreiche Schriften und vieles mehr“, fasste Pagel-Steidl ihre Schwerpunkte für die kommenden fünf Jahre zusammen. „Bei der Untertitelquote hat der SWR inzwischen Platz 1 unter allen Dritten Programmen inne, bei den anderen Themen ist noch Luft nach oben. Lassen Sie uns daher gemeinsam für ein „Programm für alle“ eintreten!“

INFO
Der Rundfunkrat vertritt die Interessen der Allgemeinheit und überwacht die Einhaltung der Programmgrundsätze. Er berät den Intendantin allgemeinen Programmangelegenheiten. Der SWR-Rundfunkrat setzt sich aus 74 Mitgliedern zusammen. 51 Mitglieder sind aus Baden-Württemberg und 23 Mitglieder aus Rheinland-Pfalz entsandt. Sie sind in ihrer Amtsführung an Aufträge oder Weisungen nicht gebunden. Kein Mitglied des SWR-Rundfunkrats darf weder für den SWR noch für ein anderes Rundfunkunternehmen gegen Entgelt tätig sein. Kein Mitglied des SWR-Rundfunkrats darf wirtschaftliche oder sonstige Interessen haben, die die Erfüllung seiner Aufgaben gefährden. Die Mitgliedschaft im SWR-Rundfunkrat ist ein öffentliches Ehrenamt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Nach § 14 Absatz 2 Nr. 24 des Staatsvertrages über den Südwestrundfunk (SWR-StV) entsenden die baden-württembergischen Behindertenorganisationen ein Mitglied in den SWR-Rundfunkrat. Jutta Pagel-Steidl wurde 2003 erstmals in den SWR-Rundfunkrats entsandt. Mehr zum SWR-Rundfunkrat finden Sie unter www.swr.de/.../swr-gremien-100.html

v.i.S.d.P:

Jutta Pagel-Steidl, Geschäftsführerin
Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung
Baden-Württemberg e.V.
Am Mühlkanal 25 • 70190 Stuttgart
Telefon 0711 / 505 3989-0 • Telefax 0711 / 505 3989-99
E-Mail: info@lv-koerperbehinderte-bw.de



Quelle: www.lv-koerperbehinderte-bw.de/n/c1-0.php
Datum: 17.05.2021 / 18.34 Uhr
 << - zurück