Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.
Pressemitteilungen

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1015031 | 2
Aktuell

Aktionstag „Miteinander in der Vielfalt“ auf der Landesgartenschau in Lahr

21 Selbsthilfeverbände chronisch kranker und behinderter Menschen präsentieren ihre Arbeit entlang der „Straße der Selbsthilfe“ beim Aktionstag „Miteinander in der Vielfalt“ auf der Landesgartenschau in Lahr.
21 Selbsthilfeverbände chronisch kranker und behinderter Menschen präsentieren ihre Arbeit entlang der „Straße der Selbsthilfe“ beim Aktionstag „Miteinander in der Vielfalt“ auf der Landesgartenschau in Lahr.

Lahr, 24.07.2018 – „186 Tage Blumenglück“ versprechen die Macher der Landesgartenschau in Lahr. Am vergangenen Sonntag präsentierten sich 21 Selbsthilfeverbände unter Federführung der LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg beim Aktionstag „Miteinander in der Vielfalt“. Mit dabei auf der „Straße der Selbsthilfe“ waren der Landesverband für Menschen mit Körper-und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg (LVKM) sowie der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Lahr. Bei strahlendem Sonnenschein wurde im Bürgerpark für Selbstbestimmung und Teilhabe geworben.

Vertreter der Selbsthilfe aus dem Vorstand de LAG SELBSTHILFE, dem Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Lahr und dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung untereinander im Gespräch
Vertreter der Selbsthilfe aus dem Vorstand de LAG SELBSTHILFE, dem Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Lahr und dem Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung untereinander im Gespräch

Von „B“ wie „Barrierefreiheit“ bis „T“ wie „Toilette für alle“

„Teilhabe für alle!“ Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner interessiert sich für die Demonstration der Playmobilfiguren, die im Auftrag des Landesverbandes für Inklusion und »Toilette für alle« werben.
„Teilhabe für alle!“ Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner interessiert sich für die Demonstration der Playmobilfiguren, die im Auftrag des Landesverbandes für Inklusion und »Toilette für alle« werben.

„Jede Barriere ist eine zuviel!“ Die Botschaft auf den T-Shirts der beiden offiziellen LVKM-Vertreterinnen, Jutta Pagel-Steidl und Helga Vazquez, kam bei den Besuchern an. Fast alle kannten Barrieren, die im Alltag die Teilhabe erschwert oder sogar unmöglich macht. „Zu kleine Schriften“, „unverständliches Behördendeutsch“, „fehlende Handläufe, Rampen oder Aufzüge“, „zu schmale Türen“, „für Rollstuhlfahrer ungeeignete Stehtische bei Veranstaltungen“ bis hin zu „unerreichbaren Wasserhähnen und Toilettenspülungen.“ Die Liste ließe sich beliebig verlängern und zeigt, welch weiten Weg die Gesellschaft noch vor sich hat, damit wirklich alle selbstbestimmt und ohne fremde Hilfe teilhaben können. Intensive Gespräche ergaben sich mit Familien, deren Kindern mit Behinderung das Korczak-Haus in Freiburg besuchen. Sie haben den Aktionstag zum Anlass genommen, die Landesgartenschau in Lahr zu besuchen.

Ich bin schön, wenn ich singe“

„Ich bin schön, wenn ich singe, denn da lacht mein Gesicht“ klang es am Nachmittag von der Bürgerparkbühne. Der Inklusionschor Löffingen unter der Leitung von Annette Scherzinger sorgte für gute Laune und Stimmung. Leider verfolgten nur wenige Besucher das bunt zusammengestellte Programm mit Liedvorträgen, Talkrunden mit erfolgreichen Paralympics-Sportlerinnen, Grußworten und mehr. Die Konkurrenz mit den zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen war einfach zu groß. Im Seepark rund um die Seeparkbühne zeigte die Polizei Actionszenen, Reiter- und Hundestaffel, Wasserwerfer sowie cie musikalische Auftritte der Polizeichöre. Da war für viele Besucher der Fußmarsch in den weiter entfernt liegenden Bürgerpark einfach zu weit. So ging es im Bürgerpark etwas ruhiger und gemächlicher zu mit viel Zeit für die Begegnung von Mensch zu Mensch.

„Stadt, Land, Fluss ...“ oder: wo finden wir die nächste »Toilette für alle« in der Stadt?
„Stadt, Land, Fluss ...“ oder: wo finden wir die nächste »Toilette für alle« in der Stadt?

„Ich bin schön, wenn ich singe“ - für gute Laune sorgt musikalisch der Inklusionschor Löffingen unter der Leitung von Annette Scherzinger
„Ich bin schön, wenn ich singe“ - für gute Laune sorgt musikalisch der Inklusionschor Löffingen unter der Leitung von Annette Scherzinger

Darum geht es beim Aktionstag: um Bewusstsein zu schaffen für die Anliegen von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen
Darum geht es beim Aktionstag: um Bewusstsein zu schaffen für die Anliegen von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang






Download Fragebogen zum Wettbewerb
»Gesucht: Barrierefreie Gemeinde in Baden Württemberg 2017«



Spenden