Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.
Pressemitteilungen

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links


Newsletter

Kontakt & Impressum

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2017
AD1 media · 930323 | 2

Bienvenidos!

Herzlich willkommen im Ferienparadies Roquetas de Mar
an der Costa de Almeria

Foto: Blick auf Garten, Strand und Meer
Sonne, Licht und endlose Strände – die andalusische Mittelmeerküste an der Costa de Almeria ist eine sonnenverwöhnte Region. An rund 320 Tagen im Jahr scheint die Sonne. Und zusammen mit einer leichten Meeresbrise ergibt sich ein ideales Sommerwetter, von dem wir hierzulande träumen. Die Azoren bestimmen das Wetter. Es gibt lange Sommer und kurze milden Winter – dank der Gebirgskette im Hinterland, der Sierra de Gádor. Die Luft in Roquetas de Mar ist besonders gut und mit einem Luftkurort vergleichbar. Daher ist die andalusische Mittelmeerküste ein Urlaubsparadies – gerade auch für körper- und mehrfachbehinderte Menschen.

Foto: Strandpromenade
Für Familien mit behinderten Kindern war es immer schwierig, geeignete Urlaubsziele zu finden. Deshalb beschloss der Landesverband bereits in den 70-er Jahren, ein bedarfsgerechtes Angebot zu schaffen. Aus eigenem Erleben wussten die damaligen Vorstandsmitglieder, wie wichtig Erholung für Familien mit behinderten Kindern ist. An der andalusischen Mittelmeerküste, in Roquetas de Mar (Provinz Almeria), schuf der Landesverband daher Ferieneinrichtungen für Menschen mit Behinderung und ihre Familien. Der Strandbungalow und die beiden Ferienhäuser wurden 2001 grundlegend erneuert und soweit möglich barrierefrei gestaltet.

Foto: Bild vom Strandbungalow
Freie Termine, Preise sowie Informationen über Barrierefreiheit oder über mögliche persönliche Unterstützung (Assistenz) bei der Betreuung und Pflege, können Sie bei der Geschäftsstelle unseres Landesverbandes erfragen.




Der Strandbungalow

Der Strandbungalow bietet mit rund 55 qm Wohnfläche Raum für zwei bis vier Personen und grenzt direkt an die Meerespromenade. Zum Bungalow gehören eine Außen- sowie eine halbüberdachte Innenterrasse zur Meerseite sowie eine kleine Terrasse zur Gartenseite.

Foto: Im Strandbungalow / Wohnzimmer

Download Grundriss (PDF, 27 KB)

Ausstattung: im spanischen Stil möbliertes Wohn- / Esszimmer mit Doppelschlafcouch, Farb-TV mit Satellitenanschluss (deutsche TV-Programme), HiFi-Anlage (CD-Player); Einbauküche mit Cerankochfeld, Backofen, Mikrowelle, Kühlschrank mit Tiefkühlfach, Kaffeemaschine, Toaster. Schlafzimmer mit zwei Betten; barrierefreie Dusche / WC; Waschmaschine, Föhn. Klimaanlage, Sonnenmarkise, Gartenmöbel. Die Türbreiten betragen mindestens 67 cm. Der Strandbungalow ist stufenlos zugänglich und für körperbehinderte Menschen mit schmalen Rollstühlen oder Gehhilfen geeignet.




Das Ferienhaus (Duplex)

Unmittelbar in der zweiten Reihe – direkt hinter den eingeschossigen Strandbungalows – stehen die zweigeschossigen Ferienhäuser. Sie bieten mit jeweils rund 80 qm Wohnfläche Raum für bis zu sechs Personen. Es gibt ein schattige Loggia (Innenhof) im Erdgeschoss sowie eine Sonnenterrasse im Obergeschoss mit einem weiten Blick auf und über das Meer.

2 Fotos: Im Ferienhaus / Schlafzimmer und Dusche

Download Grundriss (PDF, 41 KB)

Im Erdgeschoss befinden sich zwei Schlafzimmer mit je zwei Betten, barrierefreie Dusche / WC; Klimaanlage.

2 Fotos: Im Ferienhaus / Küche und Wohnzimmer
Das Obergeschoss ist nur über eine Außentreppe erreichbar.

Im Obergeschoss befinden sich ein im spanischen Stil möbliertes Wohn- / Esszimmer mit Doppelschlafcouch, Farb-TV mit Satellitenanschluss (deutsche TV-Programme), HiFi-Anlage (CD-Player), Ventilator; Einbauküche mit Cerankochfeld, Backofen, Mikrowelle, Kühlschrank mit Tiefkühlfach, Kaffeemaschine, Toaster; WC; Waschmaschine; Sonnenmarkise, Gartenmöbel.

Die Türbreiten betragen mindestens 67 cm.



Club Tropicana

Foto: Tennisplatz auf dem Gelände des Club Tropicana
Die Ferienhäuser des Landesverbandes liegen im Herzen des Club Tropicana in der Urbanization Roquetas de Mar. Der Club Tropicana mit seiner gepflegten Parkanlage liegt mitten im Zentrum der Urbanization Roquetas de Mar in unmittelbarer Nähe zum Strand.

Die Clubanlage verfügt zudem über einen eigenen Swimmingpool mit Liegewiese sowie einen Tennisplatz. Öffentliche Parkplätze sind in ausreichender Zahl am Eingang des Clubgeländes vorhanden.

Nur wenige Schritte entfernt finden Sie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten (z.B. Bäckerei, Lebensmittelgeschäfte, Boutiquen), Cafés, Bodegas und Restaurants, Banken (mit internationalen EC-Geldautomaten), Ärzte (auch deutschsprachige Ärzte), Apotheken und Sanitätsfachgeschäfte.




Roquetas de Mar

Foto: Der moderne Bau des Theaters in Roquetas de Mar
Roquetas de Mar ist ein modernes Ferienparadies und Seebad an der Costa de Almeria. Vom Tourismus geprägt ist vor allem die Urbanization, deren Strand eine Meerespromenade säumt. Diese ist nur für Fußgänger zugänglich. Die Meerespromenade ist auf einer Länge von rund 15 km befestigt und kann mit Rollstühlen bequem befahren werden. Von der Meerespromenade führen stufenlose Wege direkt zum Meer (befestigt bzw. mit Platten ausgelegt). Am Strand gibt es auch öffentliche Toiletten für Rollstuhlfahrer. In den Sommermonaten ist der Strand tagsüber bewacht (Sanitätsdienst).

3 Fotos: Das Aquarium in Roquetas de Mar und einige seiner 'Bewohner'
Roquetas de Mar selbst ist ein altes Fischerdorf. Dieses Flair spürt man noch bei den Schiffsausrüstern am Fischerhafen und besonders am Morgen, wenn die Fischer vom Meer zurückkommen und ihr Fang an der Börse versteigert wird. Für Touristen sind nicht nur der Hafen, der alte Leuchtturm oder die Burg Santa Ana und der historische Stadtkern interessant.

Foto: 'PLAZA DE TOROS' in Roquetas de Mar
Einen Besuch wert ist u. a. das Aquarium, das Theater, das Kongresszentrum, das große Einkaufszentrum. Naturliebhaber schätzen vor allem einen Spaziergang im Naturpark Punta Entinas – Sabimar, der sich unmittelbar an die Urbanization anschließt. Ein lohnendes Ziel ist der ehemalige Wachturm Cerrillos, der an die frühere maurische Herrschaft erinnert. Der Naturweg ist die Verlängerung zur Meerespromenade. Er ist befestigt und für Rollstuhlfahrer mit Begleitung sowie Kinderwagen geeignet.

Die Umgebung von Roquetas de Mar ist geprägt von den großflächigen Gewächshäusern für zahlreiche Gemüse- und Obstsorten. Halb Mittel- und Nordeuropa wird von der Provinz Almeria aus vor allem im Winter mit Gemüse versorgt. Von der Luft aus gesehen hat man den Eindruck, dass Plastikfolien das ganze Land bedecken.




Ausflugsziele

Foto: Felsen in der Meeresbrandung / Cabo de Gata
Vielfältige Städte- und Landschaftsbilder zeichnen Südandalusien aus. Flache Strände, steil abfallende Küsten, fruchtbare Ebenen mit Wein, Oliven, Gemüse und Obst. Steppen und regelrechte Wüsten, in denen eine afrikanische Vegetation gedeiht. Dazwischen begrenzen stolz aufragende Gebirgsketten mit teilweise schneebedeckten Gipfeln die einzelnen Landstriche. Eine Augenweide und zugleich Zeugen der Geschichte des Landes: die weißen Dörfer und die maurischen Städte und Burgen mit ihrem afrikanischen Flair.

Foto: Aquaedukt über eine Schlucht
Die Araber machten den Hafen der heutigen Provinzhauptstadt Almeria (übersetzt „die Stadt am Meer“) zum Handelstor nach Andalusien. Sie hinterließen die mächtige Festung Alcazaba über der Stadt. Sehenswert sind die anmutige Altstadt im maurischen Stil sowie die Kathedrale.

Der Naturpark Cabo de Gata - Nijar im Südosten der Provinz Almeria bietet Landschaft pur. Die Sierra de Alhamilla, die einzige natürliche Wüste Europas, diente als Mini-Hollywood und Kulissenstadt für viele Wildwestfilme.

Sehenswert sind auch die Bergdörfer Enix und Felix, Guadix mit seinen Höhlenwohnungen sowie das reizvolle Tal des Rio Andarax, das an die Sierra Nevada angrenzt, einem lang gezogenen Gebirge mit guten Wintersportmöglichkeiten.

Zu den touristischen Höhepunkten ersten Ranges zählt Granada mit der Fürstenresidenz Alhambra, die von der UNESCO in die Liste der Weltkulturgüter aufgenommen wurde. Ebenso sehenswert ist Nerja mit seinem berühmten Balcón de Europa, einem Platz auf einem ins Meer vorstoßenden Felsen, seiner riesigen, rund 4 km langen, Tropfsteinhöhle, in der vor rund 35.000 Jahren Menschen lebten oder des römischen Aquädukts.




Anreise

Von sämtlichen deutschen Flughäfen gibt es regelmäßige Charterflüge mit Ziel Andalusien. Der am nächsten gelegene Flughafen ist Almeria. Mögliche Alternativen sind Granada oder Malaga. Alle Flughäfen sind auf mobilitätsbehinderte Gäste bestens vorbereitet.

Surftipps

www.andalucia.org
Offizielle Internetseite von Turismo Andaluz

www.tourspain.info
Offizielle Internetseite des spanischen Fremdenverkehrsamtes Turespana

www.aytoroquetas.org
Offizielle Internetseite der Gemeinde Roquetas de Mar (nur in spanischer Sprache)

www.costanachrichten.com
Internetseite der donnerstags erscheinenden Wochenzeitschrift „Costa del Sol Nachrichten“, die in deutscher Sprache auch über die Provinz Almeria berichtet.


Letzte Aktualisierung: 07.02.2010



 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Foto: Strandpromenade, Strand, Meer

Foto: Strandbungalow Detailansicht (Terasse)

2 Fotos: Im Strandbungalow / Dusche und Küche

Foto: Im Strandbungalow / Schlafzimmer

Foto: Ferienhaus, Ansicht Innenhof

Foto: Ferienhaus, Ansicht der sonnigen Südseite

Foto: Park im Club Tropicana

Foto: Club Tropicana / Zugang vom Strand

Foto: Bäckerei in unmittlebarer Näche vom Club Tropicana

Foto: Strandwache

4 Fotos von Ausflugszielen: Leuchtturm / Burg Santa Ana / Naturpark / Wachturm

Foto: Die berühmten Gewächshäuser von Roquetas de Mar

2 Fotos: Gedenkstein in einsamer Landschaft / Begrüßungs- und Hinweistafel am Eingang zum Strandbereich

Foto: Moderne Kunst im Straßenbild

Foto: Ein historiscer Dorfbrunnen mit Wasserschöpfrad

Foto: Hinweisschild 'sin barreras' (barreirefrei) im Flughafen