Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1029139 | 1
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

Beirat beim MDK Baden-Württemberg gegründet / Jutta Pagel-Steidl zur Sprecherin gewählt

   27. Juli 2016
Gesundheit

Stuttgart, 27.07.2016 – Die gute Versorgung der Patientinnen und Patienten auf hohem Niveau sicherzustellen, ist ein Ziel des „Gesetzes zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstärkungsgesetz)“. Ein Baustein dazu ist ein Beirat, der beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) angesiedelt ist. Diese Woche traf sich der Beirat beim MDK Baden-Württemberg zu seiner konstituierenden Sitzung. Dabei wurde Jutta Pagel-Steidl (LAG SELBSTHILFE BW / Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung BW) einstimmig als Sprecherin gewählt sowie Uwe Seibel (Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe BW) zum stellvertretenden Sprecher.

 Erik Scherb (Geschäftsführer MDK Baden-Württemberg , 4. v. r.), Andreas Klein (Stellv. Geschäftsführer MDK Baden-Württemberg , 5. v. l.) sowie die alternierenden Vorsitzenden des Verwaltungsrates im MDK Baden-Württemberg (1. und 2. v. l.), Monika Lersmacher und Walter Scheller, begrüßen den neuen Beirat (v. l.) Jutta Pagel-Steidl, Karl-Otto Völker, Edith Heyde, Wolfgang Latendorf, Irmgard Glockenstein, Jeton Himaj, Uwe Seibel und Dr. Julia Nill.
Erik Scherb (Geschäftsführer MDK Baden-Württemberg , 4. v. r.), Andreas Klein (Stellv. Geschäftsführer MDK Baden-Württemberg , 5. v. l.) sowie die alternierenden Vorsitzenden des Verwaltungsrates im MDK Baden-Württemberg (1. und 2. v. l.), Monika Lersmacher und Walter Scheller, begrüßen den neuen Beirat (v. l.) Jutta Pagel-Steidl, Karl-Otto Völker, Edith Heyde, Wolfgang Latendorf, Irmgard Glockenstein, Jeton Himaj, Uwe Seibel und Dr. Julia Nill.

„Im Beirat sitzen zur einen Hälfte Vertreterinnen und Vertreter der Pflegebedürftigen und deren Angehörigen sowie zur anderen Hälfte Vertreterinnen und Vertreter der maßgeblichen Verbände der Pflegeberufe. Benannt wurden die insgesamt acht Beiratsmitglieder und deren Stellvertretungen durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg. Die Amtsdauer des Beirates endet voraussichtlich im Dezember 2020. Aufgabe des Beirates ist die Beratung des Verwaltungsrates im MDK Baden-Württemberg bei seinen Entscheidungen. Der Beirat soll durch Vorschläge und Stellungnahmen dabei unterstützen.

„Mit dem Beirat wurde eine gute und sachgerechte Lösung für die Interessenvertretung der Pflegebedürftigen, ihrer Angehörigen sowie der Pflegeberufe gefunden. Wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit“, erklärten Monika Lersmacher und Walter Scheller, alternierende Vorsitzende des Verwaltungsrates im MDK Baden-Württemberg.

Bei der konstituierenden Sitzung wurde Jutta Pagel-Steidl zur Sprecherin und Uwe Seibel zum stellvertretenden Sprecher gewählt. Diese nehmen künftig an den Sitzungen des Verwaltungsrates teil, um Vorschläge und Stellungnahmen des Beirates einzubringen und zu erläutern. Zugleich können die alternierenden Vorsitzenden des Verwaltungsrates sowie die Geschäftsführung des MDK Baden-Württemberg an den Beiratssitzungen teilnehmen.

INFO
Mehr Informationen zum MDK Baden-Württemberg unter: www.mdkbw.de


 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
Serviceportal für Baden-Württemberg
Ferienhäuser des Landesverbandes
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
Ziel: Barrierefreiheit!
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen