Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Themen

Leben ohne Barrieren

Recht und Politik

Mitgliedsorganisationen

Landesverband

Publikationen

Zum Reinhören

Downloads

Termine

Links

Ferienhäuser

Newsletter

Kontakt & Impressum

Datenschutz

facebook

YouTube


coding + custom cms © 2002-2018
AD1 media · 1029139 | 2
+ + + Pressemitteilungen + + + [ Übersicht anzeigen ]

Wandern mit dem Rollstuhl

   29. September 2018
Berollbare Wandertouren auf der Zollernalb: „Wandern wie die andern“

Rosenfeld, 29. September 2018 – Einen ganz besonderen Start in den goldnenen Wanderherbst gab es am Samstagnachmittag in Rosenfeld. Rund um die Sternwarte Zollernalb in Rosenfeld-Brittheim gibt es einen berollbaren Wanderweg mit viel herrlicher Aussicht auf die Alb und sogar bis in den Schwarzwald. Die Tour ist eine von elf Wanderwegen für Menschen im Rollstuhl im Zollernalbkreis. Bei einer gemeinsamen Wanderung wurde die neue Broschüre „Wandern wie die andern“ vorgestellt. Finanziert wurde diese vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg im Rahmen der „Impulse Inklusion“.

„Wandern wie die andern“: Startschuss mit vielen Gästen bei der Sternwarte Zollernalb in Rosenfeld-Brittheim
„Wandern wie die andern“: Startschuss mit vielen Gästen bei der Sternwarte Zollernalb in Rosenfeld-Brittheim

Was die Lebensqualität betrifft, belegt der Zollernalbkreis laut einer aktuellen Studie des FOCUS bundesweit Platz eins unter den 441 Landkreisen. „Da wollen wir alle mitnehmen und Menschen mit Behinderungen gehören selbstverständlich dazu“, so Landrat Günther-Martin Pauli. Es sei ein weiter Weg, Inklusion in allen Lebensbereichen umzusetzen, gibt der Landrat unumwunden zu. Im Alltag sollten Barrieren und Hürden vermieden werden. Dazu soll auch die neue Wanderbroschüre beitragen, in der elf berollbare Wandertouren auf der Zollernalb vorgestellt werden. „Mit größter Sorgfalt wurden die Wege getestet. Jetzt warten sie darauf, erkundet zu werden.“ Das Interesse, ungehindert die Natur zu erkunden, ist groß. Zur feierlichen Eröffnungswanderung sind rund 60 Wanderfreunde mit und ohne Behinderung nach Rosenfeld-Brittheim gekommen, darunter auch Thomas Bareiß MdB, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) und Tourismusbeauftragter im BMWI.

Gemeinsam auf dem Panoraweg unterwegs: Wanderfreunde mit und ohne Rollstuhl (im Hintergrund ist der Wassertum zu sehe
Gemeinsam auf dem Panoraweg unterwegs: Wanderfreunde mit und ohne Rollstuhl (im Hintergrund ist der Wassertum zu sehe

„Jedem Menschen den Zugang zur Natur zu ermöglichen“, fasst Lisa Wagner von der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Zollernalbkreis die Idee der inklusiven Wanderbroschüre zusammen. „Die Aufgabe klingt scheinbar einfach. Der Weg dahin war holprig und steinig.“ Über ein Jahr intensive Arbeit liegt hinter den Mitgliedern der Projektgruppe, die die Wanderwege gesucht, getestet und beschrieben haben. „Die Anforderungen sind ganz unterschiedlich. Und Rollstuhl ist nicht gleich Rollstuhl. Wo jemand mit einem Elektro-Rollstuhl problemlos hinkommt, kann der Weg für jemand im Schieberollstuhl zu Ende sein“, beschreibt Wagner ihre persönlichen Erfahrungen. Die elf Wandertouren sind daher in unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Der Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg hat das Projekt fachlich begleitet. Geschäftsführerin Jutta Pagel-Steidl hatte ganz praktische Tipps aus dem Projekt „Wandern mit dem Rollstuhl“ mitgebracht. „Toll umgesetzt“, lobt Pagel-Steidl das druckfrische Werk von der Zollernalb.

Wegweiser nur für einen Tag: berollbarer Panoramaweg Brittheim
Wegweiser nur für einen Tag: berollbarer Panoramaweg Brittheim

Voll des Lobes ist auch Nicole Braun, Schwerbehindertenvertreterin des Landratsamtes und Mitglied der Projektgruppe. Die Frau im Rollstuhl hofft auf viele neue „Aha-Erlebnisse“ und Entdeckungen im schönen Zollernalbkreis. Die Freude an dem Gemeinschaftswerk ist auch Silke Schwenk, Geschäftsführerin von der Wirtschaftsförderung Zollernalb, anzusehen. Das Heft zeichne sich aus durch die detaillierte Wegbeschreibung. „Ganz bewusst haben wir darauf verzichtet, die Wege in der Landschaft mit einem extra Symbol zu kennzeichnen. Alle Wege sind bereits ausgeschildert durch die Gemeinden oder den Albverein. Ein weiteres Schild würde das alles nur überfrachten und wäre dann einfach zuviel.“ Nur für die heutige Auftaktwanderung habe man zusätzliche provisorische Wegweiser aufgestellt.

Der Weg ist überwiegend asphaltiert, ein Teilstück von 400 m ist unbefestigt.
Der Weg ist überwiegend asphaltiert, ein Teilstück von 400 m ist unbefestigt.

Mit dem obligatorischen Durchschneiden eines roten Bandes durch die zahlreichen Mitglieder der Projektgruppe und den Ehrengästen starteten die Wanderfreunde mit und ohne Behinderung, den Panoramaweg rund um die Sternwarte Zollernalb zu erkunden. Die Begeisterung über die Wegführung und die Aussicht war überwältigend. Und zum Abschluss der Tour entführte Rolf Bitzer die Wanderfreunde mit auf eine virtuelle Wanderung durch den Sternenhimmel. Die Sternwarte Zollernalb ist barrierefrei zugänglich und verfügt über ein Rollstuhl-WC.

INFO
Alle berollbaren Wandertouren auf der Zollernalb gibt es unter www.zollernalb.com/.../Wandern-wie-die-Andern


Der Panoramaweg macht seinem Namen alle Ehre: weiter Blick über Felder und Wiesen auf die Alb
Der Panoramaweg macht seinem Namen alle Ehre: weiter Blick über Felder und Wiesen auf die Alb


Für die Stärkung zwischendurch: die Kaffeebar der Lebenshilfe Zollernalb
Für die Stärkung zwischendurch: die Kaffeebar der Lebenshilfe Zollernalb


Sternwarte Zollernalb - ein barrierefreier Ort, um den Sternenhimmel zu erkunden.
Sternwarte Zollernalb - ein barrierefreier Ort, um den Sternenhimmel zu erkunden.


Broschüre „11 berollbare Wandertouren auf der Zollernalb“
Broschüre „11 berollbare Wandertouren auf der Zollernalb“

 zur Druckansicht - >> 




zum Seitenanfang


Links und Hinweise

Spenden
GKV - Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen
Ziel: Barrierefreiheit!
LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V.
Logo des Hilfetelefons Gewalt gegen Frauen | Externer Link zur Seite:  »Online Beratung«  (Seite öffnet im neuen Fenster)
Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
»Windelwechsel auf dem Fußboden? Nein, danke!« - Toiletten für alle » Baden-Württemberg
Der Paritätische Wohlfahrtsverband LV Baden-Württemberg
LEUCHTLINIE - Beratung und Auskunft für Betroffene von rechter Gewalt
Auf eigenen Füßen stehen – Koch- und Haushalttipps für Menschen mit Behinderung
Ferienhäuser des Landesverbandes
Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
Serviceportal für Baden-Württemberg
Gemeinsame Servicestellen für Rehabilitation in Baden-Württemberg